Ausbildereignung (AdA) - Teil IV

wenige Plätze

Gebühren

Kurs: 530,00 €
förderfähig

Unterricht

10.01.2022 - 21.01.2022
Mo-Fr 08:30-16:00
Vollzeit
Lehrgangsdauer 80 Std.
Anmeldeschluss: 02.11.2021

Lehrgangsort
Nikolastraße 10
94032 Passau
LEHRSAALGEBÄUDE Kammerhauptverwaltung Passau
Ansprechpartner/in
Andrea Mausch
Tel. 0941 7965-173
andrea.mausch--at--hwkno.de
Öffnungszeiten

Unsere Bildungszentren sind jeweils von Montag bis Donnerstag von 7:30 Uhr bis 17:00 Uhr und am Freitag von 7:30 Uhr bis 13:00 Uhr besetzt.

Angebotsnummer 5025622-0

   
In diesem Kurs erwerben Sie die berufs- und arbeitspädagogischen Kompetenzen, um erfolgreich auszubilden und damit den Nachwuchs Ihres Betriebes zu sichern. Der Kurs wird als Teil IV der Meisterprüfung angerechnet.

Sie erfahren, welche Voraussetzungen Sie und Ihr Betrieb zur Ausbildung benötigen, wie Sie Ausbildungspläne erstellen sowie geeignete Auszubildende finden. Ebenso erlernen Sie hilfreiche Techniken und Methoden, um junge Menschen zu motivieren, ihren Lernerfolg zu sichern bzw. zu verbessern sowie um gezielt auf Lernschwierigkeiten einzugehen. Damit Ihr/e Auszubildende/r die Ausbildung auch erfolgreich beenden kann, werden Sie zudem mit allen Themen rund um das Ausbildungsende und die Prüfungen vertraut gemacht.

Der Kurs umfasst folgende vier Handlungsfelder:

I. Ausbildungsvoraussetzungen prüfen und Ausbildung planen
1. Vorteile und Nutzen betrieblicher Ausbildung
2. Ausbildungsbedarf und Rahmenbedingungen
3. Struktur und Schnittstellen des Berufsbildungssystems
4. Auswahl der Ausbildungsberufe
5. Eignung des Betriebs für die Ausbildung
6. Berufsvorbereitende Maßnahmen
7. Aufgaben und Verantwortungsbereiche der an der Ausbildung Mitwirkenden

II. Ausbildung vorbereiten - Auszubildende einstellen
1. Betrieblicher Ausbildungsplan
2. Möglichkeiten der Mitwirkung der betrieblichen Interessenvertretung in der Berufsbildung
3. Kooperationspartner in der Ausbildung
4. Einstellungsverfahren und -kriterien zur Auswahl von Auszubildenden
5. Vorbereitung und Eintragung des Berufsbildungsvertrages bei der zuständigen Stelle
6. Teile der Berufsausbildung im Ausland

III. Ausbildung durchführen
1. Lernförderliche Bedingungen und eine motivierende Lernkultur schaffen, Rückmeldungen geben und empfangen
2. Betriebseinführung und Probezeit
3. Betriebliche Lern- und Arbeitsaufgaben aus dem betrieblichen Ausbildungsplan und den berufstypischen Arbeits-und Geschäftsprozessen
4. Ausbildungsmethoden und -medien
5. Lernschwierigkeiten und Lernhilfen bei lernbeeinträchtigten Jugendlichen
6. Zusätzliche Ausbildungsangebote und Möglichkeiten der Verkürzung prüfen
7. Entwicklung von Auszubildenden fördern und Konflikte rechtzeitig erkennen und lösen
8. Lernen und Arbeiten im Team entwickeln
9. Leistungsbeurteilung von Auszubildenden
10. Förderung interkultureller Kompetenzen

IV. Abschluss der Ausbildung
1. Vorbereitung der Auszubildenden auf die Gesellen- oder Abschlussprüfung
2. Anmeldung der Auszubildenden zu Prüfungen
3. Zeugnisse ausstellen
4. Aufstiegs- und Fortbildungsmöglichkeiten

Ziel

Gesellen oder Facharbeiter mit dem Ziel Handwerksmeister sowie Fach- und Führungskräfte, die die Ausbildungsberechtigung erwerben möchten

Voraussetzungen

Erfolgreich absolvierter Berufsabschluss

Abschluss

Ausbildereignungsprüfung

Zeitraum

10.01.2022 - 21.01.2022



Gebühren

Kurs: 530,00 €
förderfähig

Lehrplan

Teil IV
Zertifizierung